key

LINE BORING: SCHNELLES BEHEBEN VON LAGERGASSENSCHÄDEN

Lagergassen findet man überall dort, wo eine Drehbewegung umgewandelt wird: in Verbrennungsmotoren und Kompressoren, Stahlpressen und Konservendosenfertigungsmaschinen. Die Ursachen für ein Verwerfen der Lagergassenflucht sind vielfältig. Beispielsweise können Lagergassen durch Überhitzung, Überdrehzahl oder Gewalteinwirkung beschädigt werden. Auch können zu kleine bzw. zu große Lagerspiele oder eine falsche Ausrichtung des Motors/der Anlage zu Wellenschäden führen, und infolge des Schadens muss die Lagergasse fluchtend gebohrt werden. Hierfür hat Carl Baguhn ein transportables Bohrsystem zum Bohren von Lagergassen entwickelt, das »B 204 Werkzeug«. Häufig kopiert – nie erreicht!

 

Line Boring – günstig, sauber und bei Ihnen vor Ort

Die Werkzeuge für das Line Boring können von Carl Baguhn innerhalb weniger Stunden verpackt und versandt werden, und das Bohren der Lagergassen kann bei Ihnen vor Ort schnell, präzise und sauber durchgeführt werden. Ein aufwendiger Aus- und Einbau von beispielsweise Kurbelgehäusen oder großen Bauteilen ist nicht erforderlich.

 

Line Boring – schnelle Installation, hochpräzise Bohrung

Das weltweit bekannte »B 204 Werkzeug« von Carl Baguhn wird bei Ihnen vor Ort mit motorenspezifischen Adaptern installiert und optisch ausgerichtet. Durch einen verstellbaren Elektromotor mit Vorschubgetriebe kann die Schnittgeschwindigkeit optimal an Durchmesser von 100 bis 1.000 mm angepasst werden und erreicht auf Längen zwischen 1 und 18 Metern absolute horizontale Präzision. So kann Carl Baguhn die vom Motorenhersteller geforderte Maßhaltigkeit garantieren.

 

Der mit Schneidplättchen bestückte Bohrkopf wird auf die ausgerichtete Welle montiert und eingestellt. Die anschließende Bohrung wird mittels eines Tasters gemessen und in der Mikrometerschraube kontrolliert. Die Toleranz dabei liegt im Hundertstelmillimeterbereich.

 

Line Boring – Vorarbeit Lagerdeckel abplanen

Um einen Motor auf Standarddurchmesser bohren zu können, muss ein künstliches Oval hergestellt werden. Hierbei werden die Lagerdeckel meist in einer Werkstatt an den Stoßflächen abgeplant. Einfacher – und an abgelegenen Orten zeit- und kostensparender – ist es mit dem mobilen Plangerät von Carl Baguhn. Mit diesem können die Lagerdeckel ganz einfach bei Ihnen vor Ort bearbeitet und durch unsere Monteure fachgerecht eingepasst werden.

 

Line Boring – entwickelt von Carl Baguhn Hamburg

Um das Jahr 1950 entwickelte Carl Baguhn Hamburg das heute weltweit bekannte und geschätzte Verfahren des Line Borings. Seitdem wurden rund 8.000 Motoren nach unserem Verfahren bearbeitet. Diese beinhalteten die spezifischen Daten von 500 verschiedenen Motoren/Kompressoren von:

 

ABC-Diesel, Allen-Diesel, B&W, Bergen-Diesel, Bohn + Kähler, Bolnes-Motor, Brons, Catzerpillar, Cockerill, Crepelle, Daihatsu, Deutz, Dujardin-Allen, English-Electric, Fiat, Fuji-Diesel, General Motors, GMT, Götha-Verken, Hanshin, Harland+Wolff, Jastram, Jenbach-Borsig, Kromhout, MTU, MWM, MAK, MAN, Mirrless-Blackstone, Mitsubishi, Mitsui, Niigata, Nohab, Nordberg, Norm-Diesel, SEMT Pielstick, Russen-Diesel, Ruston, SWD, SKL, Smit-Bolnes, Sulzer, Wärtsilä, Waukesha, Wichmann, Wumag, YanmarAtlas-Copco, GHH, KSB, Linde, Mannesmann, MBH, Neumann-Esser, Wurzner, Zwickau und weitere.

 

Line Boring von Carl Baguhn – seit Jahrzehnten weltweit im Einsatz

Seit Mitte des letzten Jahrhunderts kommt das Line Boring von Carl Baguhn weltweit zum Einsatz. Ob Europa, Asien, Australien, Afrika, Nord- oder Südamerika – für die Serviceteams von Carl Baguhn ist kein Weg zu weit. Und nicht nur das: Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr nutzen Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen das Hamburger Line Boring: Kreuzfahrtschiffe, Fähren, Container, Bulker, Marine, Tanker, Reefer, Fishtrawler, Oil Rig, Oil Fabrication Vessel, Powerstations auf See und an Land, Raffinerien, Fisch-, Papier- und Dosenfabriken sowie die Offshoreindustrie (für die die Monteure von Carl Baguhn entsprechende Sicherheitslehrgänge absolviert haben).

 

Sie haben Fragen zum Line Boring durch CBH? Rufen Sie mich gern an.

 

Ansprechpartner für die Motoren ist:

worker

Christian Leibetseder -

Technical Manager

address

Carl Baguhn GmbH & Co. KG
Wendenstraße 252-254
20537 Hamburg

phone

Telefon: +49 (0) 40 25 155 137

phone

Mobil: +49 (0) 151 167 688 21

fax

Fax: +49 (0) 40 25 86 82

email
vcard
worker

Sui-Huat Yap -

Manager Line Boring / In-situ Services

address

Carl Baguhn GmbH & Co. KG
Wendenstraße 252-254
20537 Hamburg

phone

Telefon: +49 (0) 40 25 155 134

phone

Mobil: +49 (0) 178 277 66 13

fax

Fax: +49 (0) 40 25 86 82

email
vcard
close

{$sales_headline}


{$sales_text}